Goldene Herbsttour

Knackig, anstrengend, anspruchsvoll – Attribute, die den Anstieg zum Roßkarsee bei Gramais treffend beschreiben. Wir haben die Tour Mitte Oktober gemacht und mit dieser Route den „goldenen Herbst“ eingeläutet, bevor der Winter in diesen Höhen einzieht.

In Häselgehr im Lechtal zweigt direkt an der Lechbrücke eine Straße ab in Richtung Gramais. Dieses kleine Bergdorf auf 1321 Meter Höhe ist übrigens die kleinste eigenständige Gemeinde Österreichs. Die Auffahrt in das ruhige Seitental ist gut ausgebaut und bietet einen tollen Ausblick auf die umliegenden Berge.

IMG_2645

Den Roßkarsee erreicht man am leichtesten von Gramais aus. Unterhalb des Gasthof Alpenrose gibt es einen kostenfreien Parkplatz. Vom Parkplatz geht es entlang des Roßkarbaches auf einem gut markierten Weg ins Roßkartal.

IMG_2642

Der Weg beginnt auf einem Schotterweg, führt über eine schöne Wiese, und mündet aber sehr bald in einen schmalen Pfad. Dieser Weg verläuft zuerst relativ flach, wird dann aber zusehends steiler und anspruchsvoller.

IMG_2658

Vorbei an den Wasserfällen wird die Route zusehends „knackiger“ und erfordert einige Erfahrung bei der Begehung.

IMG_2662

Nach rund 3 Stunden erreichen wird den Roßkarsee. Der Roßkarsee ist ein wunderschöner Bergsee auf 2120 Meter Höhe gelegen. Er hat einen Durchmesser von rund 200 Meter und liegt eingebettet zwischen den umgebenden Gipfeln. Der Ausblick entschädigt für die Strapazen beim Aufstieg, der es wahrlich in sich hat.

IMG_2669